Konzentration auf das Große und das Kleine. Between the Clouds and the Dirt.

Vor einigen Monaten hat mir mein Kollege Flo Wassel von TOWA ein Video von Gary Vaynerchuck geschickt. Für uns beide ist Gary V ein Vorbild in Sachen Social Media und Business Development.

Flo Wassel hat mir damals sinngemäß geschrieben: „Ich glaube, dass Ihr auch so arbeitet.“ Das Video trug den Titel „Between the Clouds and the Dirt: A Short Film – Gary Vaynerchuk„. Aber sehen Sie selbst:

Die Clouds-Dirt-Philosophie.

Gary Vaynerchuck ist ein erfolgreicher und inspirierender Unternehmer, Investor und Speaker. Er beschreibt seine Herangehensweise wie folgt:

  • Ich konzentriere mich ausschließlich auf die Dinge, die wirklich zählen.
  • Clouds: Das sind entweder die ganz großen, inspirierenden Visionen, Strategien und Ideen.
  • Dirt: Oder die vielen kleinen Details, das relevante Wissen, der Inhalt, die direkte menschliche Resonanz, die konkrete Umsetzung und der damit verbundene Lernprozess.
  • Between: Alles dazwischen („crap„) lasse ich konsequent weg: Die bürokratischen Prozesse, lange Management-Reports, endlose Abstimmungs-Meetings, überbordende Konzeptschreiberei etc.

Das ist ein einfacher aber sehr mächtiger Gedanke – gerade in Zeiten der permanenten Beschleunigung. Nochmal langsam zum Mitdenken: Konzentration auf die „clouds“ oder auf den „dirt„. Alles andere – nämlich den „crap“ weglassen.

Radikal. Anders.

Genau nach derselben Philosophie gehen wir in der Unternehmensentwicklung vor. Dies spiegelt sich in allem wider, was wir tun. Entweder muss es zur großen Klarheit und Inspiration beitragen (clouds), oder auf der anderen Seite einen ganz konkreten Nutzen oder zumindest eine Lernerfahrung auslösen (dirt).

Das, was wahrscheinlich im Consulting-Business über Jahrzehnte hinweg gemacht und verkauft wurde, versuchen wir, tunlichst zu vermeiden: Nämlich endlose Meetings, dicke Konzepte, überbordende XLS-Tabellen und Management-Reports. Denn in einer zunehmend dynamischen Wirtschaftswelt verlieren genau diese Management-Instrumente rasant an Bedeutung. (vgl. hierzu auch das neue Buch von Lars Vollmer)

Einige Beispiele:

  • Unsere Workshops gestalten wir lebendig und partizipativ. Wir kommen nicht mit fertigen Lösungen, sondern mit gezielten Impulsen, die wir mit unseren Kunden reflektieren und vertiefen. Das macht einen Unterschied, der einen Unterschied macht.
  • Mit dem Format „Kreativsprint“ involvieren wir Marketing- und Designexpert/innen, um in einer definierten Zeit (1 oder 2 Tage) an den Clouds und am Dirt zu arbeiten. In einem ersten Zyklus (= Problemraum) arbeiten wir am Kern, danach an der ganz konkreten Umsetzung (= Lösungsraum).
  • Strategie- und Organisationsberatung verstehen wir als Arbeit an den großen Bildern und den wirklich wesentlichen Themen. Wenn es nicht möglich ist, ein Konzept konzentriert zusammen zu fassen und zu erklären, dann ist es noch nicht ausreichend gut durchdacht. Die Essenz unserer Konzepte passt in der Regel auf ein Blatt Papier.
  • Um zeitgemäße und schlanke Zusammenarbeit sicher zu stellen, nutzen wir die Collaboration Technologien von Atlassian (Confluence, JIRA, HipChat). So bringen wir die mit den Kunden erarbeiteten Strategien und Organisations-Designs innerhalb kurzer Zeit auf den Boden.

Fazit

HGN_clouds_dirt

Wir sind uns sicher: Das ist (für uns) der richtige Weg. Unsere eigene Unternehmensentwicklung werden wir weiterhin an der Idee der „clouds & dirt“ ausrichten. Radikal. Anders.

Leave a Reply


Hagen Management GmbH
Hintere Achmühlerstraße 1a
6850 Dornbirn
AUSTRIA
Atlassian Gold Partner

Send this to a friend