Die Zukunft gehört der Co-Creation. Fokussierte Gelassenheit.

2. Juli 2017 - 2 Kommentare

Komplexe Probleme kann man nicht delegieren. Auch nicht an Profis, die sich den ganzen Tag mit derartigen Problemen beschäftigen. Warum? Im Unterschied zu einfachen oder komplizierten Problemen sind komplexe Herausforderungen immer kontextabhängig, dynamisch und nicht gänzlich rational verstehbar. Gute Ideen, Talent und mutiges Handeln sind gefordert.

Deshalb müssen wir umdenken. Grundlegend umdenken. Die Vorgehensweisen des relativ stabilen 20. Jahrhunderts funktionieren im 21. Jahrhundert immer weniger.

  • Weniger Spezialistentum - mehr Teamwork.
  • Weniger rezepthafte Lösungen - mehr kreative Lern- und Lösungsprozesse.
  • Weniger Einzelarbeit - mehr Großgruppen.
  • Weniger Steuerung - mehr Führung.
  • Weniger Delegation - mehr Ownership.
  • Weniger Regeln - mehr Prinzipien und Frameworks.
  • Weniger Ratio - mehr Intuition.
  • Weniger Konzepte - mehr Theorie.

Im Folgenden Beitrag möchte ich einige Erfahrungswerte der letzten Jahre teilen - am aktuellen Beispiel des Kreativsprints "51. Bregenzerwälder Bezirksmusikfest", den wir gestern mit dem Musikverein Buch durchgeführt haben.  weiterlesen..

Digitalisierung ist ein Buzz-Word. Gerade deswegen sollten wir darüber sprechen…

15. Juni 2017 - Keine Kommentare!

Digitalisierung gibt es gar nicht - denn der Begriff beschreibt nichts Konkretes, nichts Greifbares. Vielmehr fassen Digitalisierung oder Digitale Transformation eine Vielzahl von Entwicklungen und neuen technologischen Möglichkeiten zusammen, die für Unternehmen (aber auch für Politik und Gesellschaft) immer relevanter werden.

Genau deshalb sollten wir über Digitalisierung sprechen. Differenziert, fundiert, kontroversiell.

In vielen Unternehmen herrscht Unsicherheit, welche Chancen und Herausforderungen sich konkret durch die zunehmende Vernetzung, Technisierung und Automatisierung ergeben. Genau hier wollen wir mit dem Digital Leadership Camp (Do, 6.7.2017 in Winterthur, CH) ansetzen.  weiterlesen..

Digital Leadership Camp am Do, 6. Juli 2017 in Winterthur (CH)

11. Juni 2017 - Keine Kommentare!

Sind Sie schon genervt vom Hype rund um "Digitalisierung" und "Digitale Transformation"? Gut so! Denn dann sollten wir beginnen, uns dem Thema differenziert, sachlich und neugierig zu nähern.

Mit dem "DIGITAL LEADERSHIP CAMP" haben wir mit unserem Schweizer Partner, Toni Maric, ein ganztägiges Format für Unternehmer, Führungskräfte, IT-, HR und Organisationsverantwortliche konzipiert. Denn Digitalisierung ist Führungssache.

Broschüre zum PDF-Download.

Was ist die Idee hinter dem ganztägigen Führungskräfte-Workshop zum Thema Digitalisierung? Toni und ich haben in dieser Video-Konversation einige Aspekte zusammen gefasst, die uns wichtig sind. Inspirieren. Austauschen. Anpacken.  weiterlesen..

Frischzellenkur #4: Digitale Transformation.

14. April 2017 - Keine Kommentare!

Vor knapp zwei Jahren haben wir unsere erste Frischzellenkur durchgeführt. Die Idee: Wir laden ca. jedes Halbjahr 2-3 Kreative ein, um in einem zweitägigen Sprint unser Marken- und Kommunikationssystem aufzufrischen. Alles neu. Alle 6 Monate.

Diese Woche fand die mittlerweile vierte HGN Frischzellenkur statt. Wir hatten wieder eine großartige Zeit, die unser Team ein Stück näher zusammen geschweißt hat. Für viele spannende Aufgaben und Projekte, die in den nächsten Wochen und Monaten auf uns warten. Vielen Dank an Sylvia und Julia, die uns tatkräftig unterstützt haben.

Aber Schritt für Schritt.  weiterlesen..

Unser Beratungsansatz: VIABLE ORGANIZATION – 5 Schritte zu mehr Lebendigkeit.

2. April 2017 - Keine Kommentare!

Unternehmen müssen heute gut aufgestellt sein, um erfolgreich zu sein. Das ist soweit nichts Neues. Neu ist jedoch das zunehmend dynamische Umfeld (VUCA), in dem Unternehmen agieren. Dynamik und der damit verbundene Innovations- und Wettbewerbsdruck werden in den nächsten Jahren weiter zunehmen. Darauf sollten wir uns vorbereiten. Dabei haben wir die Wahl: Wollen wir über den Wandel klagen oder ihn als Chance begreifen?

Seit 2001 begleiten wir Organisationen in strategischen, strukturellen und kulturellen Entwicklungsprozessen. Dabei steht eine Frage im Zentrum: "Wie kann unsere Organisation noch besser funktionieren, um wettbewerbsfähig zu bleiben?" Kurz gesagt geht es um die Lebensfähigkeit von Organisationen, um nichts Anderes.

Unser Beratungsansatz basiert auf einem systemischen Grundverständnis von Organisationen. Wir verstehen Organisationen als komplexe, sozio-technische Systeme. Wir versuchen tagtäglich, einen Beitrag zu leisten, damit sich Unternehmen hin zu mehr Agilität, Anpassungsfähigkeit, Lebendigkeit und schlussendlich mehr Erfolg entwickeln können.

In diesem Beitrag gehen wir auf 5 Handlungsfelder ein, die analysiert und gestaltet werden sollten, um Organisationen nachhaltig zu entwickeln. weiterlesen..